10.03.2019: Workshop Schokolade

Der Workshop zum Thema Schokolade im K7-Jugendzentrum in Pennenfeld, war richtig lecker. Er fing mit einem kurzen Film an. Der Film zeigte das Pflücken der Kakaofrüchte in Afrika. Die Kinder erfuhren, dass Kinder in Afrika schwere Arbeiten bei der Ernte auf den Kakaoplantagen verrichten müssen,  schlecht bezahlt werden und nicht zur Schule gehen können, weil ihre Eltern sehr arm sind. (Es ist deswegen besser, Schokolade mit dem Siegel Fair Trade zu kaufen, da dort nur Bauern und Kooperativen mitarbeiten, die keine Kinder arbeiten lassen und die faire Arbeitslöhne zahlen).

Julia von der Organisation Abenteuer Lernen e.V., die den Workshop leitete, teilte dann das Rezept für Schokolade aus.

Du brauchst:

    • 20 Gramm geröstete Kakaobohnen (ohne Schale) oder Kakao Nibs,
    • 20 Gramm Puderzucker,
    • 1 Esslöffel Kakaobutter,
    • eine Prise Milchpulver
    • und ein wenig Wasser.

Die Kakaobohnen müssen geschält und gestampft oder in der Kaffeemühle fein gerieben werden. Danach werden alle anderen Zutaten zugefügt. Die Masse muss vorsichtig erwärmt werden. Am besten im Wasserbad: Dazu füllst du einen Topf zur Hälfte mit Wasser. Auf das Wasser stellst du eine Schüssel aus Metall, da gibst du die Schokomischung hinein. Das Wasser erwärmst du bei mittlerer Hitze. Sobald die Schokoladenmasse anfängt zu schmelzen, stellst du die Temperatur der Herdplatte auf kleinste Stufe und rührst die Schokoladenmasse ab und zu um, bis alles geschmolzen ist.

Die warme Schokoladenmasse wird mit einem Nudelholz "conchiert". Das bedeutet „rühren“. Du kippst die Schokomasse auf ein großes Stück Backpapier, legst ein zweites Backpapier darüber und rollst mit dem Nudelholz die Masse aus. Nicht zu dünn. Dann nimmst du das obere Papier weg, klappst die Schokoladenplatte zusammen  (doppelt oder dreifach) und wiederholst das Ausrollen. Je öfter dieser Schrittgemacht wird, desto besser wird die Schokolade.

Du kannst vor dem letzten Ausrollen auch Nüsse, Rosinen, Krokant, Zuckerstreusel oder Brausepulver auf die Schokolade streuen. Oder nach dem letzten Ausrollen, dann sieht der fertige Schokoriegel verziert aus.
Alle Kinder nahmen Ihre Schokoladenriegel mit nach Hause. Die Schokolade ist viel herber als die, die du kaufen kannst. Man kann sie auch in heißer Milch auflösen und hat dann einen leckeren Kakao.

Shiri Dettmann- Nouri

 


 

Unsere Webseite verwendet Cookies. Mit der Benutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie können die Verwendung von Cookies jedoch in Ihrem Browser deaktivieren.
Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung